...

HBRS Sportfreizeit

Sportl. Veranstaltungen

November
02.11.2019 Mitgliederversammlung GPR / Rotenburg
02.11.2019 16. Integ. Tischtennis Turnier / Frankfurt
03.11.2019 28. integratives Spiel- und Sportfest / Frankfurt
08.11.2019 MIA-Abschlussveranstaltung / Hannover
08.-11.11.2019 Goalball Liga-Pokal/ Hambung
15.11.2019 30 jähre TSV Langgöns e. V. / Langgöns
16.11.2019 HBRS Sportlerehrung Neu-Isenburg
18.11.2019 Fachforum: Leistungssport in Hessen - Der hessische Weg 7 Frankfurt
19.11.2019 Schwimmwettkampf / Darmstadt
19.11.2019 HM Fußball der KME Schulen / Wetzlar
23.11.2019 Goalball Lady-Cup / Fulda
23.11.2019 LLG Showdown LK2 / Marburg
24.11.2019 LLG Showdown LK1 / Marburg
27.11.2019 Schwimmwettkampf / Marburg

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Stellenausschreibung - Lehrreferent*in für Aus-, Fort- und Weiterbildung im HBRS (m/w/d)

Der Hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. sucht zum
1. Januar 2020 oder früher eine(n)
Lehrreferent*in für Aus-, Fort- und Weiterbildung im HBRS (m/w/d)
für den Schwerpunkt Aus-, Fort- und Weiterbildung in Orthopädie, Innere Medizin und Neurologie sowie der Grundlagenausbildung in Vollzeit (40 Stunden/Woche) für eine zunächst befristete Anstellung (1 Jahr).
Der HBRS hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1951 bis heute mit über 82.000 Sportreibenden zu einem der größten Landesbehindertensportverbände im Deutschen Behindertensportverband e.V. entwickelt. Er gliedert sich in 9 Bezirke mit ca. 625 Vereinen, in denen über 2.900 lizenzierte Übungsleiter und 1950 betreuende Vereinsärzte sowie viele ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/Innen mit sozialem Engagement den Sport organisieren, anbieten und die Sportlerinnen und Sportler betreuen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
- eigenständige Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen zum
Lizenzerwerb / -verlängerung im HBRS
- eigenständige Organisation und Durchführung von Inhouseschulungen
und QM-Maßnahmen
- Jahresplanung des Aus- und Fortbildungsangebots des HBRS
- Verwaltungsaufgaben im Bereich Lehr- und Lizenzwesen im HBRS

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Sport-Studium / Ausbildung im Bereich Sport oder Vergleichbares
- Kenntnisse im Ehrenamt, der Verbandsarbeit (HBRS) und im organisierten Sport
- Lehrerfahrung im Bereich Erwachsenenbildung
- fundierte Kenntnisse in den Profilen. Orthopädie, Innere Medizin und Neurologie sowie der Grundlagenausbildung zum Lizenzerwerb „DOSB-Übungsleiter/in B Sport in der Rehabilitation“
- gute Kenntnisse in MS Office
- überdurchschnittliches Organisationsgeschick
- überdurchschnittliches Kommunikationsvermögen
- Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B

Es erfolgt eine der Position angemessene Entlohnung auf Grundlage des TV-H.
Bitte senden Sie ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (vorzugsweise per Email mit Unterlagen im PDF-Format)
bis zum 27. November 2019 an: Prokein(at)hbrs(dot)de
oder an:
Hessischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
Postfach 2452
36014 Fulda

Stellenausschreibung - Referent*in für Nachwuchsgewinnung im Leistungssport & Jugend (m/w/d)

Der Hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. sucht zum
1. Januar 2020 für seine Geschäftsstelle in Fulda eine(n)
Referent*in für Nachwuchsgewinnung im Leistungssport & Jugend (m/w/d)
für den Schwerpunkt Nachwuchsrekrutierung im Leistungssport und Jugendarbeit in Vollzeit (40 Stunden/Woche) für eine unbefristete Anstellung.
Der HBRS hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1951 bis heute mit über 82.000 Sportreibenden zu einem der größten Landesbehindertensportverbände im Deutschen Behindertensportverband e.V. entwickelt. Er gliedert sich in 9 Bezirke mit ca. 625 Vereinen, in denen über 2.900 lizenzierte Übungsleiter und 1950 betreuende Vereinsärzte sowie viele ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/Innen mit sozialem Engagement den Sport organisieren, anbieten und die Sportlerinnen und Sportler betreuen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
- Gremienarbeit und Netzwerkaufbau (HKM, HMdIS, HLV, HSV, Vereine)
- eigenverantwortliche Organisation und Konzeption zur nachhaltigen
Nachwuchsgewinnung
- Schnittstellenarbeit Schule und Verein / Fachverband
- Unterstützung und Begleitung junger Sportler aus dem Bereich Schule
- Strukturauf-/ausbau der Sportarten Schwimmen und Leichtathletik
- Schnittstellenarbeit HBRSJ und Leistungssport im HBRS
- Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Trainer*innen / Fachabteilungen im Para Sport zur strategischen Ausrichtung der Nachwuchsgewinnung

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Sport-Studium / Ausbildung im Bereich Sport oder Vergleichbares
- Kenntnisse im Ehrenamt, der Verbandsarbeit (HBRS) und im organisierten Sport
- Erfahrung im Umgang mit Themen der Schulverwaltung
- Erfahrung in der Jugendarbeit des organisierten Sports und besonders des Para Sports (TalentTage etc.)
- eigene Erfahrung als Trainer*in / ehrenamtliche Tätigkeit
- gute Kenntnisse in MS Office
- überdurchschnittliches Organisationsgeschick
- Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B

Es erfolgt eine der Position angemessene Entlohnung auf Grundlage des TV-H.
Die Stelle ist nach Absprache teilzeitfähig.
Bitte senden Sie ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (vorzugsweise per Email mit Unterlagen im PDF-Format)
bis zum 27. November 2019 an: Prokein(at)hbrs(dot)de
oder an:
Hessischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
Postfach 2452
36014 Fulda