...

HBRS Sportfreizeit

Sportl. Veranstaltungen

Februrar
01.02.2020 HBRS Referententreffen / Frankfurt
01.02.2020 Fachtag Krebs / Frankfurt
02.02.2020 Fachtag Inklusion / Frankfurt
07.-10.02.2020 IDEM Para Judo + LLG Para Judo / Heidelberg
15.02.2020 Regionalkonferenz / Wetzlar
15.02.2020 Regionalkonferenz / Bensheim
15.02.2020 LLG Schwimmen Nachwuchs / Frankfurt
15.-16.02.2020 LLG Hessenauswahl Fuba ID / Grünberg
16.02.2020 Sichtung LLG RBB / Frankfurt
16.02.2020 Regionalkonferenz / Bebra
22.02.2020 Süddeutsche Schwimmen / Darmstadt
27.02.2020 JTFP Rollstuhlbasketball / Kassel
27.-29.02.2020 LLG Schwimmen / Frankfurt
28.02.-01.03.2020 Bundeslehrgang ID-Judo / Hennef
28.02.-01.03.2020 LLG Para TT Grenzau / Grenzau

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Details

< 18. Down-Sportlerfestival
Sonntag, 26.01.2020 03:20 Alter: 31 Days

1. FCA 04 Darmstadt gewinnt HBRS Hallencup Fußball-ID



Erstmals fand in der neuen Ausrichtungsstätte der Sporthalle in Wetzlar- Münchholzhausen am 25. Januar der HBRS Hallencup Fußball-ID powered by Neils & Kraft statt.

Insgesamt acht Mannschaften aus Hessen spielten in der gut besuchten Halle um den begehrten Wanderpokal.
Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar Manfred Wagner und HBRS Sportkoordinator / Abteilungsleiter Fußball Michael Trippel eröffneten den Cup mit einer Eröffnungsrede. Es folgte der obligatorische Anstoß durch Oberbürgermeister Manfred Wagner und das Eröffnungsspiel TSV Klein-Linden gegen BSG Groß-Gerau startete direkt im Anschluss. Hier setzte Klein-Linden gleich ein Ausrufezeichen und gewann mit 2:0.
Klein-Linden wurde in Gruppe A auch souverän Gruppensieger mit 9 Punkten vor BSG Groß-Gerau gefolgt von TV Groß-Umstadt und RW Frankfurt.

Spannung war vor allem in der Gruppe B garantiert. Hier setzte sich der VFB Offenbach mit 7 Punkten  vor dem 1. FCA 04 Darmstadt durch. Den dritten Platz sicherte sich der RSV Büblingshausen vor den Soccer Rhinos Wiesbaden.
Es folgte ein tolles Einlagespiel der F-Jugendmannschaften der JSG Waldgirmes/Dorlar. Beide Teams zeigten eine klasse Leistung und als Erinnerung an das Einlagespiel gab es für jeden Fußballer unter dem
Applaus aller Zuschauer noch eine Medaille.

In den Halbfinals setze sich Darmstadt gegen Klein-Linden und Offenbach gegen Groß-Gerau mit jeweils 4:0 durch und zogen somit in das große  Finale ein.
Soccer Rhinos Wiesbaden setzte sich im
Spiel um Platz sieben gegen Rot-Weiss Frankfurt durch und den fünften Platz holte sich der RSV Büblingshausen mit einem knappen 1:0 Sieg gegen den TV Groß-Umstadt.
Im Spiel um Platz 3 gewann der TSV Klein-Linden mit 2:1 gegen Groß-Gerau und krönte seine guten Leistungen mit der Bronzemedaille.
Im großen Finale trafen sich dann wieder Darmstadt und Offenbach. Hier entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Beide Keeper hielten ihre Tore aber sauber und es folgte ein 9m-Schießen um den Titel. Am Ende hatte der 1. FCA 04 Darmstadt die besseren Nerven und Glück und gewannen den HBRS Wanderpokal.

Als fairste Mannschaft wurde das Team von Rot-Weiss Frankfurt ausgezeichnet.

Hier der Link zu den Ergebnissen & Tabelle:

https://www.fupa.net/liga/hbrs-hallencup

 

Bericht: Sebastian Schiller