...

HBRS Sportfreizeit

Sportl. Veranstaltungen

November
02.11.2019 Mitgliederversammlung GPR / Rotenburg
02.11.2019 16. Integ. Tischtennis Turnier / Frankfurt
03.11.2019 28. integratives Spiel- und Sportfest / Frankfurt
08.11.2019 MIA-Abschlussveranstaltung / Hannover
08.-11.11.2019 Goalball Liga-Pokal/ Hambung
15.11.2019 30 jähre TSV Langgöns e. V. / Langgöns
16.11.2019 HBRS Sportlerehrung Neu-Isenburg
18.11.2019 Fachforum: Leistungssport in Hessen - Der hessische Weg 7 Frankfurt
19.11.2019 Schwimmwettkampf / Darmstadt
19.11.2019 HM Fußball der KME Schulen / Wetzlar
23.11.2019 Goalball Lady-Cup / Fulda
23.11.2019 LLG Showdown LK2 / Marburg
24.11.2019 LLG Showdown LK1 / Marburg
27.11.2019 Schwimmwettkampf / Marburg

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Details

< Sachsen siegt beim 31. Jugend-Länder-Cup - Hessen zweitplatziert
Montag, 17.06.2019 20:13 Alter: 157 Days

Staatssekretär übergibt Förderbescheid beim Hessentags-Cup

Groß-Gerau siegt vor Köppern und Büblingshausen


 

 

Im Zuge des Hessentags-Cup am 15.6 für Fußballspielerinnen und Fußballspieler mit und ohne Handicap  in Bad Hersfeld gab es gleich mehrere Gründe zum feiern. Neben fairen Spielen, zu Gast beim TSV Kalkobes, mit einem verdienten Siegerteam aus Groß-Gerau konnten die Hessischen Kicker auch die Bescheidübergabe von Dr. Stefan Heck an HBRS Präsident Heinz Wagner bejubeln. Der Staatssekretär des Ministeriums des Inneren und für Sport übergab Heinz Wagner den Föderbescheid des Hessischen Ministeriums für die Durchführung der sportlichen Veranstaltungen im Rahmen des Hessentages in Bad Hersfeld. Nach einigen Worten an die anwesenden Sportler in welchen Dr. Stefan Heck die Bedeutung solcher Sportprojekte wie den inklusiven HBRS Turnieren hervorhob und den Verband für sein Engagement lobte, gab der Staatssekretär gemeinsam mit dem Präsidenten des HBRS den Anstoß zum Turnier. Bereits kurz nach Anstoß zeigte sich Dr. Stefan Heck im Gespräch mit Heinz Wagner und Michael Trippel (Abteilungsleiter Fußball und HBRS Sportkoordinator) begeistert vom Engagement der Sportler sowie der Fairness und der Leidenschaft in den Partien. 

 

Gespielt wurde ein durch den Gastgeber gut organisiertes, inklusives Turnier mit 8 Mannschaften aus Hessen, aus welchem am Ende eines spannenden Finals das Siegerteam aus Groß-Gerau hervorging. Im Finale konnte man die Mannschaft aus Köppern mit ihrem Team United trotz kämpferischer Aufholjagd der Köppern nach 0:2 Rückstand knapp aber durchaus verdient schlagen. Den dritten Platz konnte sich die ebenfalls stark aufspielende Mannschaft aus Büblingshausen sichern. Für Büblingshausen umso versöhnlicher, da die Mannschaft am Beginn des Turniers einen Schock-Moment zu verkraften hatte, nachdem sich ein Spieler nach einem unglücklichem Zusammenstoß mit dem eigenem Mitspieler eine Platzwunde am Kopf zuzog und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach der Versorgung der Wunde und einigen Nadelstichen feuerte der  Spieler allerdings sein Team wieder vor Ort an. 

 

Bei der Siegerehrung übergab Michael Trippel einen HBRS-Wimpel an den Gastgeberverein als Erinnerung an den Spieltag und fand neben den Glückwünschen bei der Pokalübergabe an die Teams einige lobende Worte an das Ministerium des Innern und für Sport für die finanzielle Unterstützng der sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Hessentages 2019 in Bad Hersfeld.

 

Auch HBRS Präsident Heinz Wagner war voller Lob am Rande des Spieltages: „Ich fand es sehr schön heute unseren neuen  Staatssekretär des Inneren und für Sport aus Hessen kennenzulernen und habe mich sehr über seine Begeisterung für unsere Arbeit gefreut. Auch wenn es einen verletzten Spieler gab, so werte ich das Turnier als vollen Erfolg und wünsche dem Spieler trotzdem weiterhin gute Besserung!“ 

 

 

 

 

 

 


Die Turnier Platzierungen im Überblick:

 

 

1. BSG Groß-Gerau

2. Teutonia Köppern

3. RSV Büblingshausen

4. 1.FCA 04 Darmstadt

5. Rot-Weiss Frankfurt

6. TSV Klein-Linden

7. Teutonia Köppern 2

8. 1.FCA 04 Darmstadt 2

 

 

Bericht: Sebastian Schiller

Bilder: Sebastian Schiller