...

HBRS Sportfreizeit

Sportl. Veranstaltungen

Dezember
01.12.2018 4. Spieltag Inklusive Liga (Halle) Grünberg
01.-02.12.2018 Showdown-Training Marburg
14.-16.12.2018 Trainingslager Fuba ID & CP Wetzlar
14.-16.12.2018 LLG Top-Kader TT Heuchelheim
15.-16.12.2018 Trainingslager Schwimmen Frankfurt
14.-16.12.2018 LLG Para Judo Marburg

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Startschuss für die erste Schwimmgruppe für Kinder mit Sehbehinderung in Fulda
Montag, 24.09.2018 12:47 Alter: 80 Days

BSG Groß-Gerau neuer Hessenmeister im Fußball-ID

TSV Klein-Linden gewinnt HBRS Elfercup


Was für ein spannender letzter Spieltag am 22. September in der HBRS Hessenliga Fußball-ID!


Die zwei Top Teams der Liga lieferten sich ein Fernduell um die Hessenmeisterschaft. Der VFB Offenbach gewann alle Spiele souverän und musst auf einen Ausrutscher von Tabellenführer BSG Groß-Gerau hoffen. Aber auch Groß-Gerau hatte einen super Tag erwischt und gewann alle drei Spiele und sicherte sich damit den HBRS Hessenmeistertitel 2018.
Der dritte Platz ging an die Soccer Rhinos Wiesbaden, die aber nochmal darum zittern mussten. Im letzten Spiel reichte ein glückliches 2:2 Unentschieden gegen den starken RSV Büblingshausen allerdings zum Abschluss auf dem Treppchen. Kurz vor Schluss des entscheidenden Spiels scheiterte der RSV am glänzend aufgelegten Rhinos Keeper der mit dem Schlusspfiff den dritten Platz sichern konnte. Bei einem Sieg hätte der RSV noch den dritten Platz gesichert. 
Auf Platz 5 folgte MSfA Langen die am letzten Spieltag der Hessenliga ihren langjährigen Trainer Wolfgang Reimer verabschiedeten. 
Michael Trippel (Sportkoordinator/ Abteilungsleiter Fußball HBRS) bedankte sich bei Wolfgang und zollte Reimer unter dem Applaus aller teilnehmenden Teams und Zuschauer größten Respekt für seine Arbeit in Langen und hat ihm eine Lebenslange „Dauerehrenkarte“ für die Spiele der HBRS Hessenliga versprochen.
Es folgten auf Platz 6 der TSV Klein-Linden und auf dem 7 Platz der 1. FCA 04 Darmstadt.
Eine faustdicke Überraschung gab es beim HBRS Elfercup 2018. Hier zeigten die beiden Teams aus Mittelhessen, der RSV Büblingshausen und TSV Klein-Linden wie es geht. Der TSV Klein-Linden schaltete in der ersten Runde den starken VFB Offenbach aus und in der zweiten Runde den amtierenden HBRS Elfercup Sieger 2017 Soccer Rhinos Wiesbaden. Ähnlich machte es der RSV Büblingshausen mit seinen Gegnern. Erst wurde in der ersten Runde Darmstadt ausgeschaltet und dann der neue Hessenmeister BSG Groß-Gerau. Damit war das Mittelhessenderby-Finale perfekt. Hier gewann der TSV Klein-Linden mit 4:2 und der Jubel kannte keine Grenzen. Aber auch der RSV zeigte beim Elfercup eine super Leistung und starke Nerven.
Bei der anschließenden Siegerehrung durch den HBRS Landesschatzmeister Hans-Jörg Klaudy bedankte sich Herr Klaudy beim Ausrichter VFB Offenbach für die tolle Organisation und freute sich über die tollen und sportlich fairen Spiele des letzten Spieltages. 
Erst bekam der TSV Klein-Linden den HBRS Elfercup überreicht und im Anschluss gab es für die BSG Groß-Gerau den großen HBRS Hessenmeister Wanderpokal.
Auch für die Mannschaften auf den übrigen Platzierungen gab es einen schönen Pokal.

Meisterlich war im übrigen auch die Schiedrichterleistung des Tages. Günther Kiefer (SpVgg Dietesheim) und Christian Böing (Hessen Dreieich) leiteten die Partien souverän und trugen zum Erfolg des Spieltages in Offenbach bei. An dieser Stelle dafür noch einmal ein riesiges Dankeschön!

 Um die Wartezeit zur neuen Saison im Jahre 2019 zu verkürzen können wir in der Abteilung Fussball mit dem letzten Spieltag der inklusiven Hessenliga am 1. Dezember in Grünberg und dem HBRS Hallencup Anfanges neuen Jahres dienen. Weitere Infos dazu folgen!